Es kann keine Zukunft geben, ohne sich an der Vergangenheit zu orientieren. Mit Dankbarkeit und Stolz können wir auf unsere Vereinsgeschichte zurückblicken. Immer wieder gab es Männer, Idealisten, die mit Geschick, Energie und Verstand den Verein über schwierige Momente seit seiner Gründung hinweg geführt haben. Sie sind Vorbilder, an denen wir uns aufrichten können, die mit ihrem Wirken den Weg vorgezeichnet haben, den der FC Victoria Rosport zu beschreiten hat. Schauen wir zurück und erinnern wir uns an die Ereignisse vergangener Tage. Die Vergangenheit hat uns Daten vorgegeben, Meilensteine im Leben des Vereins, Momente die uns alle in gewisser Weise prägen und die wir nicht vergessen sollten.

Die Ereignisse von 1928 bis heute

1. Oktober 1928

Gründungsversammlung des Fußballclubs Victoria Rosport im Hotel Blasius.

22. April 1929

Die Pachtverträge für das erste Fußballfeld "op dem Deich" werden unterzeichnet.

20. Juli 1929

Die ersten Vereinsstatuten werden angenommen und am 30.Januar 1930 vom Gemeinderat genehmigt.

Februar 1930

Der FC Victoria wird in den Luxemburger Fußballverband aufgenommen und nimmt nun an der Meisterschaft teil.

Saison 1937/38

Zum ersten Mal gelingt der Aufstieg aus der dritten in die zweite Division, rechtzeitig zum 10-jährigen Jubiläum.

21. August 1938

Die erste Vereinsfahne wird kirchlich eingesegnet. Trotz Beschlagnahmung durch die Nazis überstand die Fahne den 2. Weltkrieg unbeschadet.

10. Mai 1940

Der Kriegsausbruch hat zur Folge, dass der ganze Spielbetrieb lahm gelegt werden musste.

1940 - 1945

Zwangsrekrutierung unserer jungen Männer durch die Nazis. Leider mussten vier liebe Sportkameraden ihr Leben in diesem schrecklichen Krieg lassen.

Sommer 1945

Der Verein nimmt seine Tätigkeit wieder auf und beteiligt sich mit 25 Aktiven an der Meisterschaft 1945/46.

August 1948

Feierlichkeiten zum 20 jährigen Bestehen des Vereins und Herausgabe der ersten Vereinsbroschüre.

Juli 1962

In der ersten Generalversammlung übernimmt Aloyse Steinmetz den Präsidentenposten von Charles Schmitt. An diesem Tag wurde die Ära Steinmetz beim FC Victoria eingeläutet. Es war ein Glückstag für den Verein und der Beginn einer einmaligen Präsidentenschaft. Eine Führungspersönlichkeit allerersten Ranges führte den kleinen Dorfverein während seiner 33-jährigen Vereinsführung aus den Niederungen der dritten Division bis in die Ehrenpromotion. Er hatte die große Begabung junge Menschen an den Fußballsport heranzuführen, sie zu begeistern und somit für den FC Victoria zu gewinnen. Er lebt uns noch heute allen vor, wie man sich in der Gesellschaft, im Sport und im Verein zu benehmen hat. Der Name Aloyse Steinmetz wird über unsere Zeit hinaus in Rosport und besonders beim FC Victoria unvergesslich bleiben.

25. Juli 1965

Feierliche Einweihung des neuen Sportplatzes, welcher in vereinseigener Arbeit in der Nähe des Campingkomplexes errichtet wurde, nachdem der alte Platz op dem Deich nicht mehr den von der FLF vorgegebenen Maßen entsprach. Foto

Saison 69/70

Mischy Wagner, der 1965 als Trainer nach Rosport gekommen war, erzielte mit seiner Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die erste Division. Alle Spieler der damaligen Aufstiegsmannschaft waren Eigengewächse des Vereins. Anschließend übernahm Marcel Stocklausen die Mannschaft als Trainer und konnte mit ihr schöne Erfolge feiern.

September 1972

Die erste Juniorenmannschaft wurde ins Leben gerufen und der Grundstein für solide Jugendarbeit im Verein war gelegt.

Saison 1973/74

Eine Scolaires-Mannschaft entstand und Präsident A. Steinmetz war sich nicht zu schade den Trainerposten für unsere Jüngsten selbst zu übernehmen.

August 1976

Eine Cadets-Mannschaft nahm ihr Training auf. Die ersten Scolaires waren herangewachsen und erreichten in der nächsthöheren Altersklasse ganz ansprechende Resultate.

22. Mai 1987

Die Jugendarbeit beim F.C. Victoria war voll zum Tragen gekommen. Unsere kühnsten Träume waren in Erfüllung gegangen, Rosport stieg unter der Führung von Trainer Jacky Schartz in die Ehrenpromotion auf. Ganz knapp und erst am letzten Spieltag konnte die Mannschaft ihren Mitkonkurrenten Mersch durch die bessere Tordifferenz überflügeln und den Aufstieg sichern. Das ganze Dorf stand Kopf und feierte mit. Foto

23. September 1988

Einweihung der neuen Umkleideräume, welche in mustergültiger Gemeinschaftsarbeit von den Vereinsmitgliedern in Eigenregie erbaut wurden. An den Gesamtkosten von ca. 4,5 Millionen war der Verein mit 1,2 Millionen Franken beteiligt, wobei die restlichen Mittel von Gemeinde und Staat beigesteuert wurden.

4. Februar 1995

Aloyse Steinmetz tritt nach 33 Jahren Präsidentschaft von der aktiven Fußballbühne ab und legt seinen FC Victoria wohl geordnet und bestens vorbereitet in die Hände seines früheren Schülers und langjährigen Weggefährten Jean Dondelinger.

Juni 1997

Unser Spielfeld, im Laufe der Jahre praktisch unspielbar geworden, wurde rundum erneuert. Eine neue Drainage sowie die Rasenfläche wurde von Grund auf neu verlegt, die alte Beleuchtungsanlage durch eine 230 Lux-Anlage ersetzt, sowie eine Berieselungsanlage eingebaut. Unser besonderer Dank gilt der Gemeindeverwaltung, welche sich dieses Projekt ca. 7 Millionen Franken kosten ließ.

Mai 1999

Abstieg in die 1. Division.

Mai 2000

Sofortiger Wiederaufstieg in die Ehrenpromotion. Artikel LW

26. Mai 2002

Der Höhepunkt in der Vereinsgeschichte ist erreicht: Der FC Victoria Rosport steigt nach einem 1:0-Heimerfolg über Hamm zum ersten Mal in die Nationaldivision auf. Ein Traum, der unserem bislang so bescheidenen Dorfverein auch nur ansatzweise nicht zugetraut werden konnte, war in Erfüllung gegangen. Artikel 1 , Artikel 2

Mai 2004

Die 2. Mannschaft unter der Leitung von Norbert Baden wird Landesmeister bei den Reserven.

Juni 2004

Das neue synthetische Kleinfeld in der "rue Neuve" wird eingeweiht. Artikel LW

29. Mai 2005

Der absolute Höhepunkt der Vereinsgeschichte ist erreicht. Der FC Victoria Rosport schließt die Meisterschaft in der Nationaldivision auf dem sensationellen 4. Tabellenplatz ab und qualifiziert sich somit zum ersten Mal für einen europäischen Wettbewerb.

18. + 25. Juni 2005

Im Uefa-Intertoto-Cup trifft unsere Mannschaft auf den zig-fachen schwedischen Meister IFK Göteborg. In zwei hervorragenden Spielen konnte man sich wider Erwarten gut wehren und verlor jeweils nur 1:2 (H) und 1:3 (A). Foto , Artikel 1 Hinspiel , Artikel 2 Hinspiel , Artikel Rückspiel

10. Mai 2006

Der FC Victoria steht nach Siegen über Vianden, Hostert und Ettelbrück zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte im Halbfinale der "Coupe de Luxembourg". Die Auslosung beschert dem Team von Reiner Brinsa ein Heimspiel gegen Rekordmeister Jeunesse Esch. Nach ausgeglichenen 90 Minuten verlor man vor der Rekordkulisse von knapp 900 Zuschauern recht unglücklich mit 0:1. Artikel LW

25. Juni 2006

Zum ersten Mal kann der FC Victoria einen Landesmeistertitel bei der Jugend erringen. Im Endspiel um die Cadets-Meisterschaft setzt sich unsere Elf mit 4:2 gegen F91 Düdelingen durch.

September 2006

Der FC Victoria startet zum ersten Mal mit einer Damen-Mannschaft in die Meisterschaft.

Januar 2007

Das neue synthetische Spielfeld in Ralingen ist bezugsfähig. Artikel Einweihung

18. Mai 2007

Die 2. Mannschaft erreicht zum zweiten Male den Landesmeistertitel.

30. Mai 2007

Der Klassenerhalt in der Nationaldivision kann erst im Barragespiel gegen Fola Esch (2:0) gesichert werden. Artikel LW

05. Juni 2007

Erstmals gewinnt der FC Victoria Rosport den Landespokal der Juniors (U19). In einem guten Finalspiel um die "Coupe du Prince" besiegt der FC Victoria die Mannschaft von RFCU Luxemburg mit 4:3. Im selben Monat werden die Scolaires (U15) Vize-Meister und stehen im Pokalfinale ihrer Altersklasse, wo sie Jeunesse Esch unterliegen. Artikel LW

18. Mai 2008

Der FC Victoria steigt aus der Nationaldivision ab.

24. Mai 2008

Nach Erfolgen gegen Hostert, Fola Esch, Mertzig und Petingen steht der FC Victoria zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte im Endspiel der "Coupe de Luxembourg". Im mit knapp 4000 Zuschauern gut besuchten "Stade Josy Barthel" musste sich unsere Mannschaft schlussendlich aber dem CS Grevenmacher mit 1:4 geschlagen geben. Artikel Halbfinale , Artikel Finale

8. Juni 2008

Zum dritte Male wird die 2. Mannschaft Landesmeister in ihrer Kategorie.

8. Mai 2009

Durch einen 1:0-Erfolg über Déifferdeng 03 gewinnen die Juniors zum zweiten Male die "Coupe du Prince". Foto , Artikel LW

24. Mai 2009

Die 15-jährige Amtszeit (1994-2009) von Trainer Reiner Brinsa geht zu Ende. In dieser Zeit konnte der FC Victoria seine bisher größten Erfolge feiern. Artikel LW

25. Mai 2013

Zum ersten Mal seit ihrem Bestehen steigt die Damen-Mannschaft des FC Victoria nach einem 3:0-Erfolg gegen Aspelt in die höchste Spielklasse auf. Foto

2. September 2013

Die neuen Umkleideräume und die erneuerte Buvette auf dem Rosporter Spielfeld werden feierlich eingeweiht. Im Anschluss trafen in einem Galaspiel die Luxemburger Nationalmannschaft und Viktoria Köln aufeinander. Foto , Artikel LW

13. April 2014

Nach einem deutlichen 4:0-Erfolg gegen Mühlenbach steht der FC Victoria bereits fünf Spieltage vor Saisonende als Aufsteiger in die BGL Ligue fest. Dies ist nach 2002 der zweite Aufstieg in die höchste Spielklasse.

13. Mai 2014

Die 2. Mannschaft wird zum 4. Mal Landesmeister.

27. März 2015

Jean Dondelinger trifft nach 20 Jahren als Präsident des FC Victoria ab, bleibt aber weiterhin dem Vorstand erhalten. Sein Nachfolger wird des bisherige Kassierer Jean-Paul Kolbusch.

7. Juni 2015

Durch einen verdienten 2:0-Sieg gegen Jeunesse Esch gewinnt die 2. Mannschaft zum ersten Mal den Landespokal.

12. Mai 2016

Nach einem 9:0-Erfolg gegen Kayl/Tetingen wird die 2. Mannschaft zum 5. Mal Landesmeister.

Januar 2017

Auf dem Spielfeld in Ralingen wird eine neue moderne LED-Flutlichtanlage installiert.

14. Mai 2017

Nach einem 4:3 gegen RFCU Luxemburg sichert der FC Victoria sich am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt in der BGL Ligue. Nachdem es lange Zeit nicht nach der Rettung aussah, konnte unser Team durch einen Zwischensprint von 5 Siegen in sechs Spielen von Anfang April bis Mitte Mai sich vom letzten auf den 9. Rang verbessern.

3. Juni 2017

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steht unsere Damen-Mannschaft im Pokalfinale. Vor über 1000 Zuschauern in Junglinster unterlag man allerdings dem Team aus Mamer mit 1:4.

5. Juni 2017

Die 2. Mannschaft gewinnt zum 2. Mal den Landespokal. Trotz eines zwischenzeitlichen 0:2-Rückstands konnte man Canach durch einen Treffer in der Schlussminute noch mit 3:2 bezwingen.